Startseite
  Über...
  Witze...
  Mut machen...
  Gedichte...
  Gästebuch

 


http://myblog.de/soistdasleben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Witze gegen Männer

In jedem Mann steckt etwas Gutes. Auch wenn es das Küchenmesser ist.

Gott erschuf den Esel und sagte zu ihm: "Du bist ein Esel. Du wirst unentwegt von morgens bis abends arbeiten und schwere Sachen auf deinem Rücken tragen. Du wirst Gras fressen und wenig intelligent sein. Und du wirst fünfzig Jahre leben."
Darauf entgegnete der Esel: "Fünfzig Jahre so zu leben ist viel zu viel, gib mir bitte nicht mehr als dreißig Jahre!"
Und es war so.
Dann erschuf Gott den Hund und sprach zu ihm: "Du bist ein Hund. Du wirst über die Güter der Menschheit wachen, deren ergebenster Freund du sein wirst. Du wirst das essen, was der Mensch übrig lässt und 25 Jahre leben."
Der Hund antwortete: "Gott, 25 Jahre so zu leben, ist zu viel. Bitte nicht mehr als zehn Jahre."
Und es war so.
Dann erschuf Gott den Affen und sprach: "Du bist ein Affe. Du sollst von Baum zu Baum schwingen und dich verhalten wie ein Idiot. Du wirst lustig sein, und so sollst du für zwanzig Jahre leben."
Der Affe sprach: "Gott, zwanzig Jahre als Clown der Welt zu leben, ist zu viel. Bitte gib mir nicht mehr als zehn Jahre."
Und es war so.
Schließlich erschuf Gott den Mann und sprach zu ihm: "Du bist ein Mann, das einzige rationale Lebewesen, das die Erde bewohnen wird. Du wirst deine Intelligenz nutzen, um dir die anderen Geschöpfe untertan zu machen. Du wirst die Erde beherrschen und für zwanzig Jahre leben."
Darauf sprach der Mann: "Gott, Mann zu sein für nur zwanzig Jahre ist nicht genug. Bitte gib mir die zwanzig Jahre, die der Esel ausschlug, die fünfzehn des Hundes und die zehn des Affen."
Und so sorgte Gott dafür, dass der Mann zwanzig Jahre als Mann lebt, dann heiratet und zwanzig Jahre als Esel von morgens bis abends arbeitet und schwere Lasten trägt. Dann wird er Kinder haben und fünfzehn Jahre wie ein Hund leben, das Haus bewachen und das essen, was die Familie übrig läßt. Dann, im hohen Alter, lebt er zehn Jahre als Affe, verhält sich wie ein Idiot und amüsiert seine Enkelkinder.
Und so ist es bis heute...

männer sind wie jeans, meistens blau und steif!

Treffen sich drei Stammtischbrüder, sagt der Erste: "Meine Frau ist vielleicht dumm - kauft sich einen Herd und kann überhaupt nicht kochen!
Sagt der Zweite: " Meine ist noch blöder - kauft sich ein Auto..und hat überhaupt keinen Führerschein!"
Meldet sich der Dritte: "Meine ist die dümmste - fliegt nach Paris über´s Wochenende, kauft sich vorher 50 Kondome...und hat überhaupt keinen Schniedelwutz!!!"

Es ist ein Samstag wie jeder andere. Vater liegt auf dem Sofa und liest Zeitung, während Mama sich um die Wäsche kümmert. Der kleine Fritzchen spielt nebenan im Zimmer. Da ruft ihn sein Vater zu sich: "Fritzchen, geh zu Mama und sag ihr, ich will mit ihr Zirkus spielen, das Zelt ist schon aufgebaut." Daraufhin läuft Fritzchen zu Mama und teilt ihr mit: "Mama, Papa will mit Dir Zirkus spielen, das Zelt ist schon aufgebaut!" Darauf erwidert die Mama: "Sag Papa, ich kann nicht Zirkus spielen, der Bär hat Nasenbluten." Fritzchen darauf zu Papa: "Mama sagt, sie kann nicht mit Dir Zirkus spielen, der Bär hat Nasenbluten." Darauf Papa wütend: "Dann soll sie die Veranstaltung gefälligst selbst abblasen!"

Warum können die meisten Frauen nicht einparken? - Weil ihnen die Männer 5 cm als 30 cm verkaufen!

Ein Mann geht im Ausverkauf einkaufen und entdeckt einen tollen Restposten - 10m Tiegerstoff. Er ist hingerissen und kauft die ganzen 10 Meter. Zu Hause angekommen, schneidert er sich aus einem Meter Stoff eine kesse Badehose. Am nächsten Tag geht er ins Freibad, dort spaziert er voller Stolz auf seine neue, kesse Badehose herum. Er klettert auch auf den 5m Turm und springt elegant hinunter. Er merkt nicht, dass er dabei seine Badehose verliert. Er klettert nichtsahnend aus dem Wasser und stolziert weiter am Beckenrand entlang. Eine junge Frau starrt entsetzt auf seine Blösse. Er meint darauf: "Gell, da schauen Sie und zu Hause hab ich noch 9 Meter davon!"

Ein Ehepaar spielt Golf. Er stellt sich zum Ball, zieht durch und trifft genau ins Fenster eines Anwohners. Das Ehepaar, sich der Schuld bewusst, geht sofort in das Haus hinein um den Eigentümer zu verständigen. Beide rufen laut, doch niemand antwortet. Sie gehen in den Raum, wo das zerbrochene Fenster ist und sehen eine kaputte Vase, daneben ein Mann mit einem Turban auf dem Kopf. "Sind sie der Eigentümer des Hauses?" fragt der Ehemann. "Nein, ich war 1000 Jahre in dieser Vase eingesperrt, aber jemand hat diesen Golfball durch dieses Fenster geschossen, dabei die Vase umgeworfen und nun bin ich befreit!", antwortet daraufhin der Geist. Der Ehemann, nicht dumm, fragt auch gleich: "Oh, sie sind ein Flaschengeist!" "Korrekt. Ich erfülle euch zwei Wünsche. Weil ich so geizig bin, behalte ich den dritten für mich." Okay, denkt sich der Ehemann und sagt auch gleich: "Super! Also, ich will ein jährliches Einkommen von 1.000.000 €, steuerfrei!" - "Ist gemacht. Dein zweiter Wunsch?" - "Och... immer leckeres Essen!" - "Auch das ist gemacht. Nun mein Wunsch: Ich habe seit 1000 Jahren kein weibliches Wesen mehr gesehen, geschweige denn angefasst. Lass mich mit Deiner Frau ins Bett gehen!" Das Ehepaar willigt ein und wenige Minuten später sind Frau und Geist kräftig dabei, während sich das Ehemann wieder seinem Golfspiel widmet. "Wie alt ist dein Ehemann?", fragt der Geist. "Einunddreißig!" antwortet die Frau. "Und da glaubt er noch an Flaschengeister?"

Das Ehepaar ist nun schon eine Weile verheiratet und es kommt wie es kommen muß. Er kommt nach Hause er und Sie sagt: "Der Wasserhahn tropft, mach das doch mal..." Darauf er "Bin ich Klempner?". Bald darauf wieder die Szene: "Schatz, im Bad ist die Birne kaputt, mach das doch mal..." - Er: "Bin ich Elektriker?". Tage später: "Schatz, der Garten müßte umgegraben werden!" - "Bin ich Gärtner?". Wochen später kommt Er nach Hause, der Wasserhahn ist dicht, im Bad gibt's Licht, der Garten ist umgraben, der Rasen gemäht. Auf Seine Frage, wie es dazu kam, sagt Sie "Naja, der Nachbar war da, hat alles erledigt und als Lohn wollte er entweder einen Kuchen oder mit mir schlafen." - "So, und was für einen Kuchen hast Du gebacken" - "Bin ich Bäcker?"




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung